Was sind die Schritte zur Eröffnung eines Franchiseunternehmens für einen Anfänger?

Um alle Chancen auf Ihrer Seite zu haben, muss die Eröffnung eines Franchiseunternehmens ein fundiertes und gut durchdachtes Projekt sein, vor allem, wenn Sie noch Anfänger in diesem Bereich sind. Konkret besteht die Gründung eines Franchiseunternehmens aus einer Reihe von Schritten, die bis zum Erfolg durchgeführt werden müssen.

Wählen Sie Ihren künftigen Tätigkeitsbereich und denken Sie dabei an die Finanzierung des Projekts

Bevor Sie Ihr Projekt in die Tat umsetzen, müssen Sie den Bereich bestimmen, in dem Sie Ihre Tätigkeit ausüben wollen, ohne zu vergessen, welches Budget Sie für das Projekt bereitstellen wollen. Im Prinzip kann sich die Gründung eines rentablen Franchiseunternehmens in Deutschland auf eine Reihe von Bereichen erstrecken, wie z. B. Gastronomie, Immobilien, Geschäfte, persönliche Dienstleistungen und so weiter. Denken Sie daran, dass für einige Berufe ein bestimmter Abschluss erforderlich ist, während für andere keine besonderen technischen Kenntnisse erforderlich sind. Bevor Sie also eine Entscheidung treffen, nehmen Sie sich etwas Zeit, um darüber nachzudenken. Sie können auch den Bereich wählen, der Ihrem Budget entspricht. Und vor allem: Vergessen Sie nicht, den Markt sorgfältig zu analysieren, um Ihre Erfolgschancen zu erhöhen, zum Beispiel durch eine Wettbewerbsanalyse. Andererseits sollten Sie wissen, wie viel Geld Sie mindestens benötigen, um Ihr Franchiseunternehmen zu eröffnen. Natürlich können Sie einen Teil dieses Betrags mit Ihrem persönlichen Beitrag abdecken. Für den Rest können Sie sich an die Banken oder natürlich an die Beihilferegelungen für Existenzgründer wenden.

Bestimmung des Franchisegebers

Da es sich beim Franchising um ein Netzentwicklungsmodell handelt, das auf einem Kooperationsvertrag zwischen Franchisegeber und Franchisenehmer basiert, ist es ratsam, sich vor dem Schritt in die Selbstständigkeit über den Franchisegeber zu informieren, an den man sich binden möchte. Dies ist natürlich der wichtigste Schritt, um Franchisenehmer zu werden. Diese Wahl ergibt sich zweifelsohne aus der Wahl Ihres Tätigkeitsfeldes. Ein Franchisegeber stellt Ihnen nicht nur seinen Ruf und sein Netzwerk zur Verfügung, sondern auch seine Erfahrung. Dies ist zweifellos das Geheimnis erfolgreicher Franchiseunternehmen: Sie haben einen erfahrenen Franchisegeber an Ihrer Seite. Um den richtigen Franchisegeber zu finden, ist es am besten, direkt auf Messen zu gehen, die dem Franchising gewidmet sind.

Sobald Sie Ihren Franchisegeber gefunden haben, sind weitere Schritte zu unternehmen!

Sie müssen auch das Gebiet auswählen, in dem Sie Ihr Unternehmen unter Verwendung des Logos und der Marke des Franchiseunternehmens in Deutschland betreiben werden. Es ist in der Tat Ihr Franchisegeber, der das von Ihnen gewählte geografische Gebiet bestätigen wird oder nicht. Nach dieser Phase wird Ihr Franchisegeber ein vorvertragliches Informationsdokument (DIP) vorlegen, das natürlich als Grundlage für die Verhandlungen dient. Mit Ihrem Franchisegeber müssen Sie auch Ihren rechtlichen Status festlegen. Sobald Sie sich mit Ihrem Franchisegeber geeinigt haben, müssen Sie nur noch den Franchisevertrag unterzeichnen und die Gestaltung Ihrer Filiale vorbereiten.

Verdoppeln Sie Ihre Erfolgschancen durch Franchising von Immobilienagenturen
Die besten Franchiseunternehmen, um Franchisenehmer zu werden!